...

Die 10 beeindruckendsten gesundheitlichen Vorteile von Kirschen

Advertisement

Die 10 beeindruckendsten gesundheitlichen Vorteile von Kirschen

Kirschen sind weltweit die beliebtesten Früchte. Diese Frucht wird in Europa, Asien und Nordafrika angebaut. Ihre aufregende dunkelrote Farbe und der süße Geschmack sind der Hauptgrund für ihre Beliebtheit, aber wussten Sie, dass sie auch gesundheitliche Vorteile bieten? Von der Förderung einer Reduzierung des Cholesterins über einen erholsamen Schlaf bis hin zur Senkung des Blutdrucks können Kirschen Ihre Gesundheit auf vielfältige Weise beeinflussen.

Wenn Sie mehr über die gesundheitlichen Vorteile von Kirschen erfahren möchten, ist dieser Artikel genau richtig für Sie. In dem heutigen Artikel werden wir Ihnen die 10 erstaunlichen gesundheitlichen Vorteile von Kirschen vorstellen, die Sie kennen sollten.


10. Senkung des Cholesterinspiegels

Kirschen haben eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, einschließlich einer Senkung des Cholesterinspiegels. Sie können den VLDL-Spiegel (sehr niedrige Lipoproteine geringer Dichte) im Körper senken und das Verhältnis von gutem Cholesterin erhöhen. Es wurde gezeigt, dass Kirschenextrakt die Triglyceride in der Leber senken und das Fortschreiten der nicht-alkoholischen Fettlebererkrankung stoppen kann.


9. Verringerung des Krebsrisikos

Der Verzehr von Kirschen wurde mit einem verringerten Risiko für die Entwicklung von Krebs in Verbindung gebracht. Genauer gesagt haben Studien gezeigt, dass Kirschen das Risiko für die Entwicklung von Bauchspeicheldrüsen-, Brust-, Leber-, Darm-, Haut- und Lungenkrebs verringern. Dies liegt an ihren phenolischen Verbindungen sowie ihrem Perillylalkoholgehalt.


8. Unterstützung des Schlafs

Wenn Sie Probleme beim Schlafen haben, nehmen wir häufig Melatonin als Nahrungsergänzungsmittel ein. Entgegen der landläufigen Meinung benötigen wir jedoch kein Nahrungsergänzungsmittel, um von den Vorteilen des Melatonins zu profitieren. Melatonin kommt in vielen Lebensmitteln vor, einschließlich Kirschen. Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von süßen Kirschen die Schlafqualität signifikant verbessern und die Schlafstunden verlängern kann. Kirschen enthalten Tryptophan, Melatonin und Serotonin, die bei der Regulation des Schlafzyklus helfen.


7. Hilfe zur Verringerung von chronischen Entzündungen

Kirschen haben eine bedeutende entzündungshemmende Wirkung und reduzieren Stickoxid. Der Verzehr von Kirschen kann die Plasmakonzentration von acht Biomarkern, die mit entzündlichen Erkrankungen in Verbindung stehen, senken. Die Risikofaktoren für Erkrankungen wie Arthritis, Diabetes, Krebs und Bluthochdruck werden durch die Polyphenole in Kirschen reduziert, die auch oxidativen Stress und Entzündungen verringern oder verhindern können.


6. Senkung des Blutdrucks

Der Verzehr von Kirschen hat sich gezeigt, dass er sowohl den systolischen als auch den diastolischen Blutdruck bei Menschen senkt. Laut Studien besitzen die in Kirschen enthaltenen phenolischen Säuren gefäßerweiternde und blutdrucksenkende Eigenschaften. Der regelmäßige Verzehr von süßen Kirschen hilft dabei, Bluthochdruck und hohen Cholesterinspiegel zu verhindern, die sich beide auf die Funktion unseres Herzens auswirken.


5. Senkung des Risikos von Herzerkrankungen

Das Risiko für zahlreiche Herzerkrankungen wird durch den Anthocyan-Gehalt von Kirschen verringert. Da sie die Lipidperoxidation hemmen und Entzündungen reduzieren, senken sie die Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Eine erhöhte Kirschzufuhr ist eine fantastische Möglichkeit, die Herzgesundheit zu stärken. Obendrein enthalten Kirschen einen hohen Kaliumgehalt sowie andere Elemente, die die Herzgesundheit unterstützen. Süße Kirschen enthalten 222 mg Kalium pro 100 Gramm, was 6% der empfohlenen täglichen Aufnahme entspricht.

Kalium ist wichtig, um den Herzschlag stabil zu halten und überschüssiges Natrium aus dem Körper auszuscheiden, was den Blutdruck reguliert. Aus diesem Grund verringert eine höhere Kaliumzufuhr das Risiko, an Herzerkrankungen zu erkranken. Darüber hinaus sind Kirschen reich an Polyphenolen und Antioxidantien wie Anthocyaninen und Flavonolen, die Ihr Herz schützen können, indem sie Entzündungen und zellulären Schaden verringern.


4. Vorbeugung von Gicht

Arthritis wird durch Entzündungen verursacht, daher ist die Entwicklung entzündungshemmender Marker für die Genesung wichtig. Eine Art von Arthritis, bekannt als Gicht, verursacht Episoden von Gelenkschmerzen. Dieser Schmerz wird durch einen Überschuss an Harnsäure in unserem Blut verursacht. Obwohl die meisten Gelenkschmerzen in den Zehen gespürt werden, können auch andere Gelenke betroffen sein.

Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Kirschen können Gichtsymptome erheblich reduzieren. Der regelmäßige Verzehr von Kirschen steht in Zusammenhang mit einem niedrigeren Blutspiegel an Harnsäure, was dazu beiträgt, Gichtanfälle zu verhindern. Darüber hinaus haben Studien gezeigt, dass die Phenole in Kirschen die Oxidation freier Radikale einschränken und somit die Bildung von Verbindungen verringern können, die zu Gicht führen könnten.


1. Hilfe bei der Behandlung von Typ-II-Diabetes

Wenn Sie Diabetes haben, sind Kirschen die ideale Kohlenhydratquelle für Sie, aufgrund ihres niedrigen glykämischen Index. Das bedeutet, dass ihr Verzehr den Blutzuckerspiegel nicht signifikant erhöht oder eine Insulinreaktion auslöst.Darüber hinaus können die in Kirschen enthaltenen Polyphenole dazu beitragen, oxidativen Stress und Hyperglykämie zu reduzieren, die zu Typ-II-Diabetes führen können. Laut aktuellen Forschungsergebnissen kann der Verzehr von Kirschen auch dazu beitragen, gesunde Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten.

Werden Sie also nach dem Lesen dieses Artikels mit dem Essen von Kirschen beginnen?

Advertisement

Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.