...

9 Lebensmittel zur Senkung Ihres Harnsäurespiegels

Advertisement

Harnsäure ist eine natürliche chemische Verbindung, die in Ihrem Blut vorkommt und von Ihrem Körper produziert wird, wenn Sie bestimmte Lebensmittel wie Fleisch und Meeresfrüchte, Fruchtzucker, Bier und Alkohol konsumieren. In normalen Mengen ist Harnsäure für den Körper sehr gesund und wirkt als Antioxidans, das dazu beiträgt, Ihre Zellen vor Schäden durch freie Radikale zu schützen. Allerdings leiden viele Menschen unter hohen Harnsäurespiegeln (Hyperurikämie), die Probleme im Körper verursachen können.

In diesem Artikel werden wir die Top 10 Lebensmittel erkunden, die auf natürliche Weise den Harnsäurespiegel im Blut senken, um Gichtanfälle, Nierenprobleme und hohen Blutdruck zu verhindern. Eine kurze Erinnerung: Dieses Video dient ausschließlich zu Bildungszwecken. Sprechen Sie daher mit Ihrem Arzt, wenn Sie medizinische Bedenken haben.


9. Sellerie

Harnsäurespiegel im Griff: 9 Lebensmittel, die Ihnen helfen!

Wenn es darum geht, den Harnsäurespiegel im Körper zu senken, ist Sellerie zweifellos eines der besten Lebensmittel, das Sie essen können. Selleriestängel, Samen und insbesondere die Blätter enthalten hohe Mengen an Luteolin, einer natürlichen Verbindung, die dazu beiträgt, Harnsäure zu senken. Es blockiert ein Enzym namens Xanthinoxidase, das im Körper aus Purinen, die Sie aus Lebensmitteln wie Fleisch und Meeresfrüchten essen, Harnsäure produziert. Sellerie enthält auch andere Phytonährstoffe (3-n-Butylphthalid (3nB) & Beta-Selinene), die nachgewiesen wurden, um Entzündungen in den Gelenken zu reduzieren und Gichtanfälle zu verhindern.


8. Apfelessig

Entdecken Sie diese 9 Superfoods zur Senkung Ihrer Harnsäure

Beginnen Sie, 1 Esslöffel rohen, ungefilterten Apfelessig in einem Glas Wasser vor den Mahlzeiten zu trinken. Diese Flüssigkeit enthält Apfelsäure, die dem Körper hilft, Harnsäure abzubauen und zu beseitigen, während sie auch die Verdauung verbessert. Dies ist eines der besten Lebensmittel, um Ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren und das Risiko der Bildung von Nierensteinen zu reduzieren.


7. Zitrone & Limette

Ernährungstipps für Harnsäure: 9 Lebensmittel, die Sie essen sollten

Die meisten Menschen, die an Gicht oder hohen Harnsäurespiegeln leiden, haben eine etwas zu saure Urinbildung. Um Ihren Nieren zu helfen, Harnsäure auszufiltern, können Sie anfangen, Lebensmittel zu konsumieren, die den Urin alkalisch machen, wie Zitronen und Limetten. Ich empfehle, eine ganze, organische, ungewachste Zitrone in Wasser zu mixen, einschließlich der Samen, Pith, Frucht und Schale. Trinken Sie dies täglich, um Ihr Harnsäureprofil zu verbessern. Diese Früchte enthalten sehr wenig Zucker, aber sie enthalten Citrate und alkalische Mineralien wie Kaliumcitrat, die den pH-Wert der Nieren erhöhen und ihnen helfen, Harnsäure abzubauen.


6. Knoblauch

Gesunde Essenswahl: 9 Wege zur Reduzierung Ihrer Harnsäure

Neueste Forschungen zeigen, dass bestimmte Mikroben aus den Familien Lactobacillus und Pseudomonas dazu beitragen, Harnsäure im Darm abzubauen und zu beseitigen. Dies sind freundliche Mikroben, die ein wesentlicher Bestandteil des Mikrobioms sind. Bei Menschen mit hohem Harnsäurespiegel wurden signifikant weniger dieser Mikroben im Verdauungssystem gefunden.

Knoblauch ist eines der besten Lebensmittel, das Sie essen können, um Ihr Mikrobiom zu reparieren und wiederherzustellen, da es reich an Präbiotika ist, die diese freundlichen Mikroben ernähren. Es enthält auch Allicin und andere Verbindungen, die schädliche Mikroben zerstören, um das Gleichgewicht in Ihrem Darm wiederherzustellen und so mehr Harnsäure auszuscheiden.


5. Zimt

Harnsäure senken: 9 kraftvolle Lebensmittel, die Sie probieren müssen

Beginnen Sie, Zimtpulver in Ihren Pfannengerichten, Getränken und Kochrezepten zu konsumieren, um Entzündungen in Ihren Gelenken zu reduzieren und auch Harnsäure zu senken. Zimt ist ein Gewürz, das aus der Rinde von Zimtbäumen stammt. Studien zeigen, dass es Cinnamaldehyd enthält, das hilft, Xanthinoxidase, das Enzym, das im Körper Harnsäure produziert, auf natürliche Weise zu hemmen. Zimt ist auch hervorragend zur Senkung von hohem Blutdruck und hohen Blutzuckerspiegeln, da es hilft, das Insulin-Hormon zu normalisieren.


4. Sauerkirschsaft

Niedrige Harnsäure, volle Gesundheit: 9 Lebensmittel, die den Unterschied machen

Die meisten Fruchtsäfte enthalten extrem viel Fruktose, die mit höheren Harnsäurespiegeln in Verbindung gebracht wird. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, den Konsum dieser Säfte einzustellen, da sie äußerst ungesund sind und nicht die benötigten Ballaststoffe enthalten, um die Zucker zu puffern. Sauerkirschsaft ist jedoch eine Ausnahme, da er einen extrem niedrigen Fruktosegehalt aufweist, aber einige kraftvolle heilende Phytonährstoffe wie Chlorogensäure, Quercetin und Kaempferol enthält. Alle diese wurden nachgewiesen, um den Körper dabei zu unterstützen, Harnsäure durch Hemmung der Xanthinoxidase abzubauen.


3. Mineralwasser

Essen Sie sich frei von Gicht: 9 Lebensmittel zur Senkung Ihrer Harnsäure

Es ist auch sehr wichtig, Ihren Körper durch den täglichen Verzehr von mindestens 2 Litern Mineralwasser zu hydrieren, wenn Sie unter hohem Harnsäurespiegel oder Gicht leiden. Durch den Verzehr dieser Menge wird die Niere gespült, um Harnsäure und andere Stoffwechselabbauprodukte auszuscheiden.

Trinken Sie jedoch nicht zu viel Wasser, da dies Ihre Mineralreserven erschöpfen kann. Es wird empfohlen, Ihrem Wasser einen Löffel hochwertiges Elektrolytpulver hinzuzufügen, das alkalische Mineralien wie Kaliumcitrat, Magnesiumcitrat und Calciumlactat enthält. Diese Mineralien helfen, Ihren Urin zu alkalisiseren, um den Harnsäureabbau durch die Nieren zu unterstützen.


2. Sauerkraut (Probiotika)

Natürliche Hilfe gegen Harnsäure: 9 Lebensmittel, die Wunder wirken

Menschen mit hohem Harnsäurespiegel neigen dazu, ein verändertes Mikrobiom zu haben und haben in der Regel ein höheres Risiko, an entzündlichen Darmerkrankungen zu erkranken. Aus diesem Grund ist es wichtig, mit probiotikareichen Lebensmitteln zu beginnen, um die freundlichen Mikroben in Ihrem Darm zu stärken.

Sauerkraut, Kimchi, Essiggurken und andere fermentierte Gemüse helfen, Ihren Dickdarm mit freundlichen Mikroben zu besiedeln. Diese produzieren dann kurzkettige Fettsäuren, die Entzündungen reduzieren, den Harnsäurespiegel senken und verhindern, dass Sie ein schmerzhaftes, geschwollenes Zehengelenk (Gicht) bekommen.


1. Schwarzer & Grüner Tee

Die beste Ernährung für einen ausgeglichenen Harnsäurespiegel: 9 Lebensmittel

Sowohl schwarzer als auch grüner Tee stammen von der Pflanze Camellia sinensis und enthalten beide Gallussäure, die helfen kann, Harnsäure im Körper zu reduzieren. Es ist jedoch wichtig, nicht mehr als 2-3 Tassen Tee pro Tag zu konsumieren, da es eine hohe Menge an Koffein enthält, das Ihren B1-Spiegel reduzieren und Ihre Blutzuckerwerte beeinträchtigen kann.

Ich empfehle, Ihren Tee und Kaffee auf 1-2 Tassen morgens zu beschränken. Sie können auch Brennnesseltee, Hibiskustee und Zitronenmelissentee trinken, um Entzündungen in Ihren Gelenken zu reduzieren, Ihre Stresshormone ins Gleichgewicht zu bringen und Ihren Blutdruck zu normalisieren.

Advertisement

Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.